Erfahrungsberichte aus der Praxis

Freiwillige im BFD Kultur und Bildung kommen zu Wort und berichten von ihrem Engagement in Kultur- und Bildungseinrichtungen. Sie erzählen von den Herzensprojekten, die sie im Lauf ihres BFD umgesetzt haben. Im stadtkultur magazin gibt es die Erfahrungsberichte unserer Freiwilligen zum Nachlesen.

Fotoworkshop im Gängeviertel, Foto: Gängeviertel
Foto: Gängeviertel

Herzensprojekte aus dem BFD

  • Herzensprojekte: Das zweite Leben des iMac
    Joachim Löffler hat von 2020 bis 2021 einen BFD im Kulturhaus Süderelbe gemacht. Ans Herz gewachsen ist ihm das Schicksal eines aussortierten Rechners, den er zu neuem Leben erweckt hat.
  • Interview: Wie wir Corona besiegten
    Hiba Waheb Mohammad macht gerade ihren Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung im Kinderkulturhaus Lohbrügge. Wie jedes Jahr vor den Sommerferien wollte das Team des KIKU ein Theaterstück mit den Kindern aufführen. Als das Stück pandemiebedingt ausfallen musste, kamen sie auf eine andere Idee: Sie haben kurzerhand einen Legetrickfilm gedreht. Das stadtkultur magazin hat sie zu ihrem …

    Interview: Wie wir Corona besiegten Weiterlesen »

  • Herzensprojekte: Theater für dich – Theater für mich
    Claudia Chavez de Lederbogen war 2020 bis 2021 als Freiwillige im Stadtteilkulturzentrum Eidelstedter Bürgerhaus und hat dort als ihr Herzensprojekt in Zeiten von Corona ein Theaterstück für Kinder umgesetzt.
  • Herzensprojekte: Arabische Kultur im Exil
    Ahmad al Zaher ist Journalist und hat von 2020 bis 2021 seinen Freiwilligendienst im Goldbekhaus gemacht. In seinem BFD hat er kurze Videos gedreht und von Menschen erzählt, die wie er neu nach Deutschland gekommen sind.
  • Erfahrungsbericht: All BFD come to an end
    Nils Kumar hat den BFD Kultur und Bildung bei STADTKULTUR HAMBURG als Praktikum für sein Fachabitur genutzt. Was er in den zwei Jahren (über sich selbst) gelernt hat und wie es ihm ergangen ist, hat er für uns aufgeschrieben.
  • Interview: Bei uns dreht sich alles um die Begegnung
    Tina Burova macht ihren BFD Kultur und Bildung im HausDrei und arbeitet gemeinsam mit ihrer Kollegin Kristina Timmermann daran, die Nachbarschaft zusammenzubringen – was gerade in Zeiten von Corona wichtig ist, wie die Beiden finden. Dieses Interview bildet den Auftakt für die neue Artikel-Reihe des Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung im stadtkultur magazin.
  • Herzensprojekte: „Ich habe die Symphoniker nach Schnelsen geholt!“
    Ausvinta Locci war 2017 bis 2019 als Freiwillige im Freizeitzentrum Schnelsen und hat dort als ihr Herzensprojekt den 1. Schnelsener KulturMarkt auf die Beine gestellt.
  • Ahmad Atfeh trifft Rüdiger Kruse (CDU) im Bürgerhaus Eidelstedt
    Unser Kollege Ahmad Atfeh hat sich mit dem Bundestagsabgeordneten Rüdiger Kruse getroffen und sich für eine Fortsetzung des BFD Welcome eingesetzt. Ahmad hat in 2017 den BFD bei STADTKULTUR HAMBURG gemacht, seit Herbst 2017 unterstützt er uns hauptamtlich im BFD-Team. Als er Rüdiger Kruse trifft, wartet Ahmad Atfeh auf das Ergebnis seiner Masterarbeit zum Thema …

    Ahmad Atfeh trifft Rüdiger Kruse (CDU) im Bürgerhaus Eidelstedt Weiterlesen »

  • Mit der Kaffeekulturfahrt durch die Kultur von Mecklenburg-Vorpommern
    Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) bietet als Trägerverbund des BFD Kultur und Bildung einmal im Jahr eine Veranstaltung für Bundesfreiwillige aus allen Bundesländern an: Die Kaffeekulturfahrt. Dieses Jahr ging es Ende Oktober nach Mecklenburg Vorpommern. Sonia Rezgui aus dem Goldbekhaus war dabei und berichtet von der spannenden und integrativen Reise.
  • Freiwilliger bearbeitet im Goldbekhaus das Ankommen in Deutschland im Theaterstück
    Der Schauspieler, Autor und Regisseur Mazen Saleh ist vor einem Jahr aus Syrien nach Deutschland geflohen und engagiert sich nun als Bundesfreiwilliger im Goldbekhaus. In seinem Theaterstück „Werkzeuge von morgen“ zeigt er die Erfahrung eines Geflüchteten in Deutschland, der Vergangenes hinter sich lassen und in der Gegenwart ankommen will.

Wo ist aktuell ein BFD-Platz frei?

Schauen Sie in unserer BFD-Platzbörse, ob gerade der passende Platz in der Hamburger Kultur oder im Bildungsbereich für Sie dabei ist?