Der Landesmusikrat Hamburg sucht zum 15. März 2017 eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als

Büro- und Projektassistenz

in Teilzeit engagieren möchte.

Aufgaben

  • Unterstützung bei allgemeinen Bürotätigkeiten wie das Erstellen von Listen, Protokollen, einfachem Schriftverkehr, Datenerfassung und –pflege
  • Telefon und Empfang
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes
  • Mitarbeit bei Projekten, Dokumentation von Projekten / Veranstaltungen
  • Mithilfe bei Internet-Recherchen

Ihr Profil

  • Erfahrungen in der Erledigung von Büroarbeiten
  • erste Erfahrungen im Veranstaltungs-/Pressebereich
  • gute MS-Office Kenntnisse
  • sicherer Umgang mit der deutschen Rechtschreibung
  • eigene musikpraktische Erfahrung erwünscht

Das bieten wir Ihnen

  • Arbeitserfahrung im Bereich PR-/Öffentlichkeitsarbeit, vor allem im Bereich social media
  • Möglichkeit zur eigenständigen Betreuung einer Projektmaßnahme bei Projekten des LMR wie z. B. Jugend jazzt, Landeschorwettbewerb, Klangradar3000 etc.
  • Betreuung bzw. Unterstützung bei der Organisation von Ensembles des Landesmusikrats, wie z. B. dem Landesjugendorchester Hamburg oder dem Landesjugendjazzorchester Hamburg

Das können Sie bei uns lernen:

  • sicheren Umgang mit MS Office, v.a. MS Outlook, MS Excel, MS Word
  • Einblicke und Einbindung in kulturbezogenes Projektmanagement
  • Bürorelevante Aufgaben (Rechnungsstellung, Buchhaltung, Archivierung, etc.)
  • journalistische Fähigkeiten (schreiben und redigieren von Pressemitteilungen)
  • Einblicke in die Öffentlichkeitsarbeit für Verbände
  • Organisationsfähigkeiten und Zeitmanagement
  • selbstständige Ausführung und Strukturierung von Arbeitsaufträgen
  • Veranstaltungsvorbereitung und -durchführung
  • Insiderwissen über die Hamburger (Jugend- und Laien-) Musikszene

Der Landesmusikrat in der Freien und Hansestadt Hamburg ist die Dachorganisation von 100 aktiven und mit Musik befassten Verbänden, Organisationen und Institutionen. Er setzt sich dafür ein, dass die Musikkultur in Hamburg in all ihren Erscheinungsformen die für ihren Erhalt und ihre Weiterentwicklung nötige Beachtung und Unterstützung erfährt. Dabei fördert er das musikalische Erbe, das aktuelle Musikschaffen aller Sparten sowie den Dialog der Kulturen im Sinne der UNESCO Konvention Kulturelle Vielfalt. Weitere Informationen unter www.landesmusikrat-hamburg.de

DER BUNDESFREIWILLIGENDIENST KULTUR UND BILDUNG

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 381 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren.
Der/Die Freiwillige nimmt zusammen mit anderen Freiwilligen der Stadtkultur Hamburg an einer verbindlichen Anzahl an Reflexions- und Bildungstagen teil und wird in Fragen und Orientierungsprozessen vom Träger begleitet.

STADTKULTUR HAMBURG

organisiert dieses Angebot in Hamburg in Form eines Freiwilligendiensts für Menschen, die in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studierende und Absolventen), für Menschen, die sich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar. Mehr zum BFD „Kultur und Bildung“: http://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/

Für eine Bewerbung

Da der Bundesfreiwilligendienst unter 27 Jahren nur in Vollzeit möglich ist, können sich in diesem Fall nur Personen ab 27 Jahren bewerben. Für eine Bewerbung füllen Sie bitte bis zum 05. Februar 2017 die Online-Bewerbung aus und geben dort bitte diese ausgeschriebene Stelle an. Vielen Dank.

Online bewerben