Das Kulturhaus Süderelbe sucht ab sofort eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als

Assistenz für Öffentlichkeitsarbeit

in Teilzeit engagieren möchte.

Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Mitarbeit bei Projekten – zum Beispiel bei den Kulturtagen Süderelbe
  • Mithilfe bei der Dokumentation von Projekten und Veranstaltungen
  • Assistenz bei allgemeinen Bürotätigkeiten
  • Unterstützung bei der Mitgestaltung des Programms und bei Interesse Initiierung eigener Projekte

Das Kulturhaus Süderelbe sucht im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung eine*n Freiwillige*n, der/die in der Öffentlichkeitsarbeit mitarbeitet. Er/sie sollte sich durch ausgeprägte kommunikative Kompetenzen auszeichnen und Lust auf Schreiben, Webseiten-Gestaltung und Gestaltung von Printmedien haben. Er/sie sollte ein Interesse an zukunftsrelevanten Themen wie Menschen mit Fluchterfahrung, Stadtteilgestaltung unter dem Aspekt eines großen Bevölkerungsanstiegs mit neuen Bewohnergruppen mitbringen.

Das Kulturhaus Süderelbe bietet:

Der/die Freiwillige kann sich in die Festivalgestaltung einarbeiten und eigene Ideen einbringen. Zudem erhält er/sie Feedback und Hilfestellung bei der konkreten Umsetzung. Das Kulturhaus Süderelbe Team besteht aus 3 Kräften, die viel Erfahrung in der Projektgestaltung und -durchführung haben. Der/die Freiwillige lernt ein dynamisches Projekt kennen, in dem eine offene, interdisziplinäre Arbeitsweise gelebt wird.
Das Kulturhaus Süderelbe bietet eine abwechslungsreiche Mitarbeit in dem Projekt „Kulturtage Süderelbe“ an. Dabei handelt es sich um ein Kulturfestival, in dem sich die unterschiedlichsten Kulturakteure mit eigenen Veranstaltungen dem lokalen Publikum innerhalb von ca. zwei Wochen präsentieren können. Das Kulturhaus koordiniert die Vorbereitungen, unterstützt lokale Kulturakteure bei der Entwicklung von Festival-Beiträgen und bewirbt sie im Rahmen des gemeinsamen Veranstaltungslabels „Kulturtage Süderelbe“.

Über das Kulturhaus Süderelbe:

Das Kulturhaus Süderelbe ist seit 37 Jahren ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens in Süderelbe. Mit einem mannigfaltigen Kursangebot, zahlreichen Veranstaltungen und engen Kooperationen im Stadtteil bietet es ein breit gefächertes Angebot für Jung und Alt. Darüber hinaus versteht sich das Kulturhaus als Motor der Stadtteilentwicklung, als Identitätsstifter für die neuen Bewohnerinnen und Bewohner des wachsenden Stadtteils und fungiert als Dach einer Vielzahl unterschiedlicher Initiativen. Mehr zu unserer Arbeit unter: http://www.kulturhaus-suederelbe.de

DER BUNDESFREIWILLIGENDIENST KULTUR UND BILDUNG:

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung können sich Menschen ab 23 Jahren für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 bis 40 Stunden engagieren und bekommen dafür ein Taschengeld von bis zu 381 Euro monatlich und sind zusätzlich sozialversichert. Freiwillige unter 27 sind verpflichtet sich mit Vollzeit zu engagieren. Der/Die Freiwillige nimmt zusammen mit anderen Freiwilligen der Stadtkultur Hamburg an einer verbindlichen Anzahl an Reflexions- und Bildungstagen teil und wird in Fragen und Orientierungsprozessen vom Träger begleitet.

STADTKULTUR HAMBURG

organisiert dieses Angebot in Hamburg in Form eines Freiwilligendiensts für Menschen, die   in den Bereich Kultur und Bildung einsteigen und Praxiserfahrungen sammeln möchten (z.B. Studierende und Absolventen), für Menschen, die sich um- oder neuorientieren möchten und für Menschen, die sich im Bereich Kultur und Bildung freiwillig engagieren und etwas bewegen möchten. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/

Bewerbung:

Für eine Bewerbung füllen Sie bitte bis zum 12. März 2017 die Online-Bewerbung aus und geben dort bitte diese ausgeschriebene Stelle an. Vielen Dank.

Online bewerben