Freitag, 2. Oktober, 9:30 – 12:30 Uhr
Auftaktveranstaltung für Freiwillige

An diesem Vormittag lernen sich die „neuen“ Freiwilligen untereinander kennen. Es werden umfassende Informationen zu allen Rechten und Pflichten im BFD vermittelt. Eine Arbeitseinheit zu Vorstellungen und Wünschen zum Dienst sowie eine Herausarbeitung sinnvoller Seminarangebote runden die Veranstaltung ab. Die Teilnahme an einem Freiwilligenauftakt zu Beginn eines Bundesfreiwilligendienstes ist verpflichtend für jede/n Freiwillige/n.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg

Dienstag, 6. Oktober, 10:00 – 17:00 Uhr
Stimm- und Ausdruckstraining: Stark und entspannt durch Ausdruckschulung und szenische Improvisation

Anhand von eigenen Texten und Fremdtexten versuchen wir uns mit Hilfe der Instruments „Stimme“ neue Gestaltungsräume für einen gesunden Ausdruck zu entwickeln. Wir erlernen mit einfachen Stimm- und Theaterübungen, wie wir unsere Stimme geschickt und sinnvoll in unterschiedlichen Situationen einsetzen können. Für die Übungen können Sie gerne Ihre Lieblingslektüre mitbringen.

Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Max. Plätze: 15
Dozentin: Alina Gregor, Regisseurin und Schauspielerin u.a. am Thalia Theater

Montag, 12. Oktober, 9:30 – 16:30 Uhr
Journalistische Grundlagen Intensiv

Wie und wo recherchiere ich Fakten? Auf welche Quellen kann ich mich verlassen? Was schreibt der Pressekodex vor? Qualitätsjournalismus zeichnet sich durch Genauigkeit aus. Dabei gibt es Vieles zu beachten: von Recherchegrundsätzen über korrektes Zitieren bis zu sprachlichen Tücken, korrekten Schreibweisen und Stilsicherheit. Der Kurs gibt einen Einblick in diese Routine, die den journalistischen Arbeitsalltag prägt.

Ort: TIDE, Finkenau 35, 22081 Hamburg
Max. Plätze: 12
Mit: Christian Meyer, Leiter der TIDE Akademie

Dienstag, 13. Oktober, 10:00 – 13:00 Uhr
Rundreise-Fortbildung zum Kulturhaus Eppendorf: Netzwerkarbeit in der Hamburger Stadtteilkultur

Unter dem Motto »Kultur für alle von allen« gründeten sich vor über 30 Jahren die ersten Stadtteil- und Soziokulturzentren. Engagierte Menschen traten für eine Erweiterung des Kulturbegriffs ein und brachten Kultur und Gesellschaft zusammen. Wie sieht die Praxis heute aus? Besonderer Schwerpunkt wird an diesem Vormittag die Netzwerkarbeit des Kulturhauses sein.

Ort: Kulturhaus Eppendorf, Julius-Reincke-Stieg 13a, 20151 Hamburg
Max. Plätze: 40
Mit: Klaus Kolb, Geschäftsführer des Kulturhauses Eppendorf und dem Team des Kulturhauses

Sonntag, 18. Oktober, 11:00 – 17:00 Uhr
Lateinamerika Festival 2015

Das Lateinamerika Festiva 2015 hat “Afrika en Latinoamerica” als Thema und bietet ein vielseitiges Programm mit Theater- und Filmaufführungen, Workshops für Kinder und Erwachsene, Vortrag, Lesung, Führung und natürlich Musik. Er behandelt politische Aspekte, Lebensweisen und Kulturen aus Lateinamerika und der Karibik.

Ort: Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg
Max. Plätze: 5

Anmeldung

Freiwillige melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de oder über 040/879 76 46-14 an.