Donnerstag, 12. Februar, 10:00 bis 13:00 Uhr
Rundreise zu Schlaufox: Herausforderungen im Projektalltag

SchlauFox e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der seine Aufgabe in der Förderarbeit darin sieht, benachteiligte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene auf ihrem Bildungsweg zu begleiten und zu unterstützen. Umgesetzt wird dieses anhand verschiedener Projekte in den Bereichen Ernährung, Nachhilfe und Ferienbetreuung, die an Hamburger Stadtteilschulen durchgeführt werden. Wir bieten euch einen informativen Vormittag, bei dem eure Qualitäten als Projektmitarbeiter in Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen gefragt sind. Wir wollen gemeinsam mit euch unterschiedliche Herausforderungen dieser Projekte nachstellen und auf diesem Wege einen Einblick in die tägliche Projektarbeit im Bildungsbereich vermitteln.

Ort: Stadtteilschule am Hafen, Neustädter Strasse 60, 20355 Hamburg
Mit: Janna Hilger, Geschäftsführung Schlaufox
Max. Teilnehmer: 15

Dienstag, 17. Februar, 10:00 – 13:00 Uhr
Word Einführung

Das Textverarbeitungsprogramm Word ist aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. An vielen Arbeitsplätzen ist es täglich in Gebrauch und unverzichtbar geworden. Dieser Kurs richtet sich an Personen, die Word nicht oder kaum nutzen. In der Einführung wird der Aufbau und die Systematik von Word erklärt. Die Teilnehmer lernen, wie Texte eingegeben, korrigiert und gestaltet werden können. Der Umgang mit Dokumenten (Öffnen, Speichern und Schließen von Dokumenten) und deren Druckvorbereitung runden die Veranstaltung ab.

Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Referent: Mark Thurow, EDV-Trainer
Max. Teilnehmer: 15

Dienstag, 17. Februar, 14:00 – 17:00 Uhr
Word Vertiefung

Diese Veranstaltung richtet sich an Personen, die die Grundfunktionen von Word sicher beherrschen. Der Fokus dieser Fortbildung liegt auf der Bearbeitung längerer Texte und auf Sonderfunktionen, wie Serienbriefen, das Einfügen von Tabellen u.ä.

Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Referent: Mark Thurow, EDV-Trainer
Max. Teilnehmer: 15

Dienstag, 24. Februar, 10:00 – 17:00 Uhr
Budgetplanung II

Budgetplanung ist ein entscheidender Bestandteil des Projektmanagements. Auf der Grundlage des Ziel- und Maßnahmenplans, der in Teil 1 erarbeitet wird, leiten wir in Teil 2 die Kosten ab und entwickeln einen Budgetplan sowie eine Gewinn- und Verlustrechnung. Ein Überblick über hilfreiche Analysemethoden aus der Betriebswirtschaftslehre sowie Controlling im Kulturbereich runden die Veranstaltung ab. Ziel der Veranstaltung ist der Erwerb von Grundkenntnissen der Budgetplanung und Finanzierung. Die Veranstaltungen Budgetplanung und Projektfinanzierung I und II sind eine fundierte Vorbereitung für Fundraising im Kulturbereich.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management
Max. Teilnehmer: 20

Mittwoch, 25. Februar, 10:00 – 13:00 Uhr
GEMA – Einführung in die aktuellen Tarife

Die GEMA schützt das geistige Eigentum des musikalischen Urhebers, das ist gut, denn auch der Komponist mag leben. Aber die Tarifstruktur der GEMA ist kompliziert, ständigen Änderungen unter GEMA – Einführung in die aktuellen Tarife Die GEMA schützt das geistige Eigentum des musikalischen Urhebers, das ist gut, denn auch der Komponist mag leben. Aber die Tarifstruktur der GEMA ist kompliziert, ständigen Änderungen unterworfen und beinhaltet „Fallstricke“, welche teuer zu stehen kommen können. Die Fortbildung bietet eine praxisorientierte Einführung in die aktuellen GEMA-Tarife, die für die stadtteilkulturelle Veranstaltungs- und Projektarbeit relevant sind. Besonderes Augenmerk wird auf die rechtlichen Besonderheiten der GEMA und die praktische Zusammenarbeit mit der GEMA gelegt, um letztlich nicht in die „Kostenfalle“ zu tappen. Tarifbeispiele, Tarifrechner und weitere kleine Helfer runden das Seminar ab.

Ort: Goldbekhaus, Seminarraum S2, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
Referent: Jürgen Krenz, technische Leitung im Goldbekhaus
Max. Teilnehmer: 15

März

  • Mittwoch, 11. März, 10:00 bis 13:00 Uhr: Rundreise zur Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (max. Teilnehmer: 15)
  • Mittwoch, 18. März, 10:00 – 13:00 Uhr: InDesign für Fortgeschrittene (max. Teilnehmer: 9)
  • Donnerstag, 19. März, 10:00 – 16:30 Uhr: Exkursion zum Freilichtmuseum am Kiekeberg (max. Teilnehmer: 5)

Anmeldung

Freiwillige melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de oder über 040/879 76 46-14 an.