Dienstag, 12. November, 10:00 bis 17:00 Uhr
Interkulturelle Kompetenz.

Jeder Mensch hat seine eigene Geschichte, sein eigenes Leben, und daher auch – in größerem oder kleinerem Maße – seine eigene Kultur. Im zwischenmenschlichen Umgang betrifft dies natürlich Unterschiede zwischen (klassischen) Kulturen, Regionen, Religionen, Kontinenten oder Ländern, aber ebenso zwischen Unternehmen, Institutionen oder ihren jeweiligen Abteilungen oder sogar unter Mitgliedern derselben Familie können verschiedene kulturelle Werte gelten. Diese kulturbedingten Unterschiede sind nicht nur in der Interaktion relevant, sondern auch hinsichtlich der eigenen Kompetenz mit ihnen umzugehen und zu verstehen. Im Workshop „Interkulturelle Kompetenz“ wollen wir einerseits herausfinden, was Kultur für uns bedeutet und anschließend, wie wir sensibel mit kulturellen Unterschieden umgehen können, um Missverständnisse und Konflikte zu vermeiden.
Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Bedeutung der Konzepte von Kultur und Identität. Auf den Erfahrungen der Teilnehmenden beruhend, versuchen wir gemeinsam ein Verständnis für kulturelle Unterschiede, der Konstruktion von Stereotypen, der Marginalisierung von Minderheiten und für kulturelle Sensibiltät aufzubauen. Durch Selbsterfahrung und praktische Beispiele erarbeiten wir uns ein grundlegendes Basiswissen für den Alltag in einer interkulturellen Umgebung.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referent: Sören Boller, Dipl. Volkswirt soz., Veranstaltungsmanagement, Coach für interkulturelle Bildung und Improvisation

Dienstag, 19. November, 10:00 bis 13:00 Uhr
Rundreise-Fortbildung zu den Bücherhallen Hamburg.

Neben einem Vortrag über das vielfältige Angebot der Bücherhallen wird es eine ausführliche Führung durch die Zentralbibliothek mit Einblicken in Sortieranlage, Leitsystem und Zentrale Bibliotheksdienste geben. Abgerundet wird diese Fortbildung durch eine Einführung in die Angebote des Lern- und Informationszentrums.
Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1, 22097 Hamburg
Mit: Uta Keite (Referentin Bürgerengagement und Direktion der Bücherhallen Hamburg)

Dienstag, 19. November, 14:00 bis 17:00 Uhr
Recherche.

Im Internet ist eine immense Fülle an Informationen verfügbar. Der sichere Umgang mit Suchmaschinen und Datenbanken im Internet wird heute vorausgesetzt und ist zu einer Schlüsselkompetenz im Arbeitsalltag geworden.
Dieser Kurs gibt einen Überblick über gängige internetbasierte Suchmaschinen und Datenbanken. Angepasst an die Erfahrungen der Gruppe werden Suchmaschinen, Portale, Datenbanken und Foren vorgestellt und deren gezielte Nutzung ausprobiert und geübt. Sie lernen Produktinformationen zu nutzen und auf soziale Netzwerke zu verweisen.
Wichtig: Bitte geben teilen Sie uns kurz Ihren Erfahrungsgrad mit. Wenn Sie ein besonderes Rechercheinteresse haben, teilen Sie es uns mit, damit der Trainer darauf eingehen kann.
Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg, Hühnerposten 1, 22097 Hamburg
Referent: N.N.

Ausblick Dezember

  • Montag, 02.12.13, 18:00 – 21:00 Uhr: Zwischenreflexion und Weihnachtsfeier
  • Mittwoch, 04.12.13, 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise Kinderbuchhaus Altona
  • Mittwoch 11.12.13, 10:00 – 13:00 Uhr: Einführung in die Gema-Tarife

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD „Kultur und Bildung“ ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an.

Anmeldung

Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes „Kultur und Bildung“ in Hamburg melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de für Seminare an, die sie interessieren.