Bitte gib deine Kontaktdaten unten in die Felder ein und klicke bitte die beiden Checkboxen für dein Einverständnis an, damit wir dir nach dem Dienst noch Infos zukommenlassen dürfen (1. Checkbox) und mit den Fotos arbeiten können (2. Checkbox).

Einwilligung zur Kontaktaufnahme nach Beendigung des Dienstes und zur Erstellung und Verwendung von Personenaufnahmen (Fotos), Medienprodukten (Audio- und Videoaufnahmen) und künstlerischen Werken

durch STADTKULTUR HAMBURG, Stresemannstraße 29, 22769 Hamburg

von
Vorname*:
Nachname*:
Straße*:
PLZ*:
Stadt*:
Geburtsdatum*:
Telefon:
E-Mail*:
Startdatum BFD*: (tt.mm.jjjj)
Einsatzstelle BFD*:

*Pflichtfelder

1. Speicherung meiner Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme nach Beendigung des Dienstes

STADTKULTUR möchte dich nach dem Dienst gerne kontaktieren und bittet dich hierfür um deine Erlaubnis:

Hiermit gebe ich mein Einverständnis zur Kontaktaufnahme für 1. Informationen über Alumni-Aktivitäten und -Treffen, zu den Freiwilligendiensten, zum Trägerverbund sowie über Ausschreibungen und Wettbewerbe durch BKJ/Träger, 2. für Informationen zum/aus dem Alumni-Netzwerk, 3. für Befragung und Evaluation der Freiwilligendienste durch BKJ/Träger, ggf. mit Evaluation Beauftragte.

2. Erstellung, Verwendung sowie Zweck von Personenaufnahmen, Medienprodukten und künstlerischen Werken

Die von mir im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung

• bei Bildungstagen und Seminaren
• bei Einsatzstellenbesuchen und
• bei jeglichen Veranstaltungen des Trägers für Freiwillige (wie zum Beispiel Einsatzstellentreffen, Auftakt- und Abschlussfeier, Vorstellung der Freiwilligendienste auf Messen und Fachveranstaltungen)

erstellten Personenaufnahmen (Fotografien in Einzel-, Mehrpersonen- wie Gruppenaufnahmen), Medienprodukte (Audio- und Videoaufzeichnungen) sowie Seminarergebnisse in Form von künstlerischen Werken, an denen ich mitgewirkt habe, dürfen für folgende im Kontext der Freiwilligendienste stehende Verwendungszwecke vom Träger genutzt werden:

Hiermit stimme ich zu, dass die von mir im Rahmen des BFD Kultur und Bildung gemachten Personenaufnahmen, Medienprodukte und von mir erstellten künstlerischen Werke 1. für die Veröffentlichung auf den selbst gehosteten Webseiten des Trägers und damit im Internet, 2. für die Veröffentlichung des Träger in eigenen Print- und digitalen Medienerzeugnissen (z.B. Buch, Zeitschrift, Flyer, PDF, PP-Präsentation) auch durch die Bereitstellung von Pressefotos, 3. für die Selbstdarstellungs- und Dokumentationszwecke des Trägers und 4. für die Veröffentlichung des Träger in Print- und digitalen Medienerzeugnissen Dritter (z.B. Buch, Zeitschrift, Flyer, PDF, PP-Präsentation) auch durch die Bereitstellung von Pressefotos verwendet werden dürfen.

Es wird darauf hingewiesen, dass bei Veröffentlichungen im Internet Personenabbildungen weltweit abgerufen und gespeichert werden. Entsprechende Daten können damit auch über so genannte „Suchmaschinen“ aufgefunden werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Fotos oder Filmaufnahmen z. B. beliebig von Dritten heruntergeladen werden können und in einen völlig anderen Zusammenhang gestellt werden könnten oder mit Bildbearbeitungsprogrammen u.a. verändert werden könnten. Es besteht und ergibt sich kein Haftungsanspruch gegenüber dem Träger für Art und Form der Nutzung durch Dritte.

3. Strenge Zweckbindung; keine Weitergabe der Personenaufnahmen, Medienprodukte, künstlerischen Werke und sonstigen Daten; Löschung

Eine andere Nutzung der Personenaufnahmen, Medienprodukte und künstlerischen Werke erfolgt nicht, eine kommerzielle Nutzung ist ausgeschlossen. Die Speicherung erfolgt auf Servern des Trägers, bei Nutzung durch Dritte auch auf Servern dieser Dritten, dies insbesondere bei Nutzung im Rahmen von Veröffentlichungen des Trägers in Printmedien Dritter, sofern diese Dritten beispielsweise Online-Archive unterhalten und die Printartikel für Abonnenten und/oder die Öffentlichkeit auch im Web vorhalten. Die Löschung der so gespeicherten Daten wird durchgeführt, wenn die Medienprodukte für die oben bezeichneten Zwecke nicht mehr erforderlich sind oder der*die Betroffene die Einwilligung widerruft.

4. Kein Recht auf Veröffentlichung; keine Vergütung; Widerrufsrechte

Die Rechteeinräumung für die Veröffentlichungen erfolgt ohne Vergütung und umfasst auch das Recht zur Bearbeitung, soweit die Bearbeitung nicht entstellend ist.
Diese Einwilligung kann – auch teilweise – jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Die Einwilligung der/des Unterzeichnenden ist jedoch bei Mehrpersonenabbildungen (z. B. Jahrgangs-, Teilgruppen- und ähnliche Gruppenabbildungen) unwiderruflich, sofern nicht eine Interessenabwägung eindeutig zugunsten der/des Abgebildeten ausfällt. Im Fall des Widerrufs dürfen die betroffenen Daten nicht mehr gemäß Ziffer 1 und 3 verwendet werden. Die Daten sind unverzüglich aus den entsprechenden Internet-Angeboten, hier vornehmlich der Internetseite des Trägers zu löschen. Ein genereller Rückruf von Daten im Internet ist jedoch nicht möglich. Soweit die Einwilligung nicht widerrufen wird, gilt sie zeitlich unbeschränkt, das heißt auch über das Ende des Freiwilligendienstes hinaus.

BFD Kultur und Bildung