Die Erich Kästner Schule in Farmsen, eine der bekanntesten reformorientierten Stadtteilschulen in Hamburg, sucht eine*n Freiwillige*n, die/der sich im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung als Regie- und Bühnenassistenz engagieren möchte.

„Eine Schule, in der alle willkommen sind“

Das ist die Erich Kästner Schule:

Die Erich Kästner Schule ist eine Grund- und Stadtteilschule, an der alle Schulabschlüsse erworben werden können. Die Schule versteht sich als lernende Schule, was Schüler/innen, Pädagogen/inn/en und Schulleitung gleichermaßen umfasst. Die Zusammenarbeit in Netzwerken und mit Partnern aus dem Stadtteil und ganz Hamburg bereichert das Schulleben auf vielen Ebenen. An der Erich Kästner Schule gibt es ingesamt vier Bundesfreiwillige, die sich in unterschiedlichen Bereichen engagieren.

Das bietet dir die Erich Kästner Schule: 

Erfahrungen in der Arbeit mit Jugendlichen, Erfahrungen in inklusiver Pädagogik, Freizeitpädagogik, Inklusionspädagogik, Ganztagsschule, Arbeit im multiprofessionellen Team und Gestaltung von Aufführungen und Präsentationen.
Die/Der Freiwillige erhält die Möglichkeit, in einer von Hamburgs bekanntesten reformorientierten Stadtteilschulen mitzuarbeiten, eine Ganztagsschule in Wandel und Entwicklung zu erleben, mit einem großen Kollegium mit vielfältigen Kompetenzen im jugendkulturellen und kunstpädagogischen Bereich mitzuarbeiten und sich mit eigenen Ideen und Konzepten einzubringen.

So kannst du die Erich Kästner Schule unterstützen: 

  • Unterstützung bei der Betreuung des Aufführungsraums der Schule
  • Mitarbeit bei Einrichtung und Verwaltung eines Fundus
  • Technikbetreuung bei Proben, Veranstaltungen und Aufführungen
  • Assistenz in der Arbeit mit schulischen Theater-,Tanz- und Musikgruppen
  • Gestaltung eigener Projekte z.B. in den Bereichen Theater, Tanz und Musikaufführungen– es gibt viele Möglichkeiten!

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahre alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest – wenn du unter 27 bist, engagierst du dich in Vollzeit.

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 390 Euro monatlich, du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG
berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für deine Bewerbung:

Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 16. September 2018 aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Online bewerben

BFD Kultur und Bildung