Die W3, ein Bildungs- und Kulturzentrum für politische Kultur in Hamburg Altona, sucht eine*n Freiwillige*n – ausdrücklich einen lebensälteren Menschen – die/der das Projekt Generation Global mit Rat und Tat unterstützen möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„Die W3 – Ein Haus für Vielfalt und Inspiration

Das ist die W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik :

Die W3 ist ein Bildungs- und Kulturzentrum rund um globale Gerechtigkeit. Seit knapp 40 Jahren gestaltet der gemeinnützige Verein aktiv das transkulturelle Zusammenleben in Hamburg und beteiligt sich am globalen Lernen und der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit. Die W3 fördert dabei einen offenen, gleichberechtigten Austausch von Ideen und Einstellungen und gibt Impulse, das globale Zusammenleben engagiert mitzugestalten. Neben der aktiven Bildungsarbeit und spezifizierten Projekten ist die W3 Bühne und Treffpunkt für verschiedenste Initiativen und Organisationen in Hamburg.

Das ist das Projekt Generation Global: 

Generation Global ist ein generationsübergreifendes Bildungsangebot für ältere und jüngere Menschen zum Lernen und Handeln in einer globalisierten Welt. Den inhaltlichen Schwerpunkt bildet der Themenbereich »Migration und nachhaltige Entwicklung«.
Die Angebote richten sich an Menschen mit unterschiedlichem Lebensalter und Lebensweg, die sich bereits engagieren, sich engagieren möchten, als Freiwillige arbeiten oder an den Inhalten interessiert sind. Unsere Veranstaltungen finden in der W3 und an anderen Orten in und um Hamburg statt. Auch Exkursionen gehören zum Angebot. Mehr zum Projekt: www.w3-hamburg.de/zeitalter

Wie Sie die W3 im Projekt Generation Global unterstützen können:

  • Unterstützung im Veranstaltungsbereich: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Veranstaltungen von Generation Global, z.B. Workshops zu Themen wie nachhaltige Entwicklung und Migration
  • Mithilfe bei der Auswertung und Statistik der Veranstaltungen, z.B. Auswertung der Feedbackbögen
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt Generation Global
  • Bei Interesse: Gestaltung eines eigenverantwortlichen Projektes, z.B. Begleitung und Betreuung der Projekt-Werkstatt

Was die W3 Ihnen bietet: 

Eine vielfältiges Aufgabenfeld mit selbständigem Arbeiten und Kreativität sowie ein freundliches Team an einem zentralen Ort in Hamburg-Altona. Der/die Freiwillige kann in der Arbeit Sozialkompetenz, Selbstkompetenz, Organisations- und Handlungskompetenz erwerben.

Was sich die W3 von Ihnen wünscht: 

  • Offenheit und Aufgeschlossenheit gegenüber unterschiedlichen Menschen
  • Interesse am Bereich Veranstaltungsorganisation und an der Arbeit eines Bildungs- und Kulturzentrums
  • Möglichkeit, am Wochenende und bei Abendveranstaltungen zu unterstützen

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist etwas für Sie, wenn Sie

  • mindestens 23 Jahre alt sind,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit haben,
  • und sich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchten – wenn Sie unter 27 Jahre alt sind, engagieren Sie sich in Vollzeit.

Das bekommen Sie dafür: Taschengeld bis zu 390 Euro monatlich, Sie sind sozialversichert, Sie werden von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, Sie bekommen ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG berät Sie zur Auswahl Ihrer Einrichtung, vermittelt Sie weiter und begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt. 

Für Ihre Bewerbung:

Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 11. November 2018 aus. Dort können Sie diese konkrete Einsatzstelle nennen. Fügen Sie bitte auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Online bewerben

BFD Kultur und Bildung