Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch sucht zum 15. Juli 2018 eine/n Freiwillige/n, die/der sich als Team- und Projektassistenz für das „Jugendforum der Städtepartnerschaften 2018“ engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„Jugendaustausch kann ein Leben verändern“

Du hast schon mal an einem Schüler- oder Jugendaustausch teilgenommen? Vielleicht hast du selber Jugendprojekte betreut oder organisiert? Du hast erste Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation oder Öffentlichkeitsarbeit? Du interessierst dich brennend für die Abläufe in einer fördernden Stiftung? Bei uns hast du die Gelegenheit Einblicke in die Förderung und Veranstaltungsorganisation zu bekommen und Akteure der Förderlandschaft im internationalen Austausch, speziell im deutsch-russischen Austausch, kennenzulernen.

Wie du die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch unterstützen kannst:

  • Allgemeine Unterstützung und Mitarbeit bei der Durchführung des „Jugendforums der Städtepartnerschaften 2018“, insbesondere bei der Organisation (Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung).
  • Inhaltliche und organisatorische Unterstützung des Teams bei anfallenden Aufgaben im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit (u. a. Erstellung oder Anpassung von Bild-/Textmaterial für die Website, Erstellung von stiftungseigenen Publikationen und Materialien der Öffentlichkeitsarbeit, Versandaktionen)
  • Dokumentation von Projekten der Stiftung oder anderer Partner im Austausch
  • Unterstützung der Projektleitung bei weiteren Veranstaltungen
  • Unterstützung bei der Eingabe und Prüfung von Förderanträgen

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch bietet dir:

  • Arbeit in einem attraktiven und engagierten Arbeitsumfeld
  • Einblicke in die deutsch-russische Zusammenarbeit im Bereich der Jugendpolitik und internationalen Bildungsarbeit
  • Erfahrungen im Umgang mit zeitgemäßen Werkzeugen der Öffentlichkeitsarbeit und des kollaborativen Arbeitens (CMS-Systeme, Projektmanagement-Software uvm.)
  • Einbindung in die inhaltlichen Diskurse in der Stiftung
  • Viele Möglichkeiten selbständigen Arbeitens unter Anleitung
  • Einblicke in die Fördertätigkeiten im deutsch-russischen Jugendaustausch

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch wünscht sich von dir:

  • Du hast Interesse an der Arbeit einer Stiftung und an der Förderung des deutsch-russischen Jugend- und Schüleraustauschs
  • Du möchtest Erfahrungen in der Fördertätigkeit, Beratungs- und Öffentlichkeitsarbeit einer Stiftung sammeln
  • Du zeichnest dich durch einen sicheren Umgang mit MS Office, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit, die Fähigkeit, selbständig und strukturiert zu arbeiten sowie Lernbereitschaft und gute kommunikative Kompetenz aus
  • Du bringst Interesse an Russland mit. Russischkenntnisse sind erwünscht – aber keine Voraussetzung
  • Du bringst Deutschkenntnisse ab B2-Niveau mit

Das ist die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch:

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gGmbH wurde im Februar 2006 in Umsetzung des Regierungsabkommens zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation über jugendpolitische Zusammenarbeit in öffentlich-privater Partnerschaft gegründet. Unsere zentrale Aufgabe ist die finanzielle Unterstützung von Jugend- und Schülerbegegnungen sowie von Austauschprogrammen für Fach- und Lehrkräfte. Die junge Generation Deutschlands und Russlands spielt eine grundlegende Rolle bei der Gestaltung von Gegenwart und Zukunft der deutsch-russischen Beziehungen. Deshalb wollen wir durch unsere Förderung deutschlandweit möglichst vielen Jugendlichen die Möglichkeit eröffnen, sich im Rahmen eines schulischen, außerschulischen oder beruflichen Austauschs, sei es in einer Gruppe oder individuell, ein eigenes Bild von Russland, seinen Menschen und seiner Kultur zu machen. Über unsere Arbeit: https://youtu.be/J1uRrSHQPB8

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahre alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Woche engagieren möchtest – wenn du unter 27 bist, engagierst du dich in Vollzeit.

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 390 Euro monatlich, du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für eine Bewerbung

Bitte fülle online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis spätestens zum 03. Juni 2018 aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung! https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/fuer-freiwillige/online-bewerbung-fuer-bfd-kultur-und-bildung/

Online bewerben

BFD Kultur und Bildung in Hamburg