Der Kulturladen St. Georg sucht Unterstützung bei Veranstaltungen (BFD) ab September 2022

Der Kulturladen St. Georg e.V. sucht ab September 2022 eine*n Freiwillige*n, die/der sich in Teilzeit im Bereich Veranstaltungen engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„Viele neue Begegnungen und Erfahrungen sind garantiert!“

Über den Kulturladen St. Georg:

Der Kulturladen St. Georg e.V. betreibt seit 40 Jahren Stadtteilkultur in einem der spektakulärsten Stadtteile Hamburgs. Die Einrichtung ist geprägt durch die natürliche Internationalität eines Bahnhofsviertels. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte auf einem bunten monatlichen Veranstaltungs- und Kursprogramm, diversen Zielgruppen- und Projektangeboten, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche, Senior*innen und Flüchtlinge wenden. Daneben dient der Kulturladen den unterschiedlichsten Gruppierungen aus St. Georg und Gesamthamburg als Treffpunkt. Viele Künstler*innen entwickeln hier ihre Inhalte für Auftritte. Im Laufe des Jahres organisiert der Kulturladen eine Reihe an Festen mit Formaten, bei denen die diversen Gruppen und Künstler*innen zusammengebracht werden. Der Kulturladen versteht sich als Ort der Begegnung und fördert die Vernetzung in der Einrichtung sowie im Stadtteil. Im Kulturladen gibt es viele verschiedene Aktivitäten, Besucher*innen jeden Alters und Herkunft, so dass auf die persönlichen Interessen der Bundesfreiwilligen eingegangen werden kann. Mehr Informationen: www.kulturladen.com

Das bietet Ihnen der Kulturladen St. Georg:

  • Spannendes Arbeitsumfeld eines Stadtteilkulturzentrums mit abwechslungsreichen Aufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit sowie im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Anwendung oder auch Vertiefung von Sprachkenntnissen
  • Ein gut gelauntes Team mit viel Spaß an der Arbeit!

So können Sie den Kulturladen St. Georg unterstützen:

  • Unterstützung bei der Organisation und Begleitung von Veranstaltungen und Projekten
  • Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit: Entwicklung von Werbeträgern und Pflege der Homepage sowie der Social-Media-Kanäle
  • Unterstützung im nie langweiligen Tagesablauf
  • Bei Interesse: Gestaltung eines eigenen kulturpädagogischen Projekts oder Veranstaltungsformats

Das wünscht sich der Kulturladen St. Georg von Ihnen:

  • Freude am Kennenlernen von Menschen
  • Offenheit für Vielfalt und Kultur
  • Spaß an Kreativität
  • Interesse an Veranstaltungsorganisation und Durchführung sowie an Öffentlichkeitsarbeit
  • Bereitschaft, Veranstaltungen auch in den Abendstunden oder am Wochenende zu unterstützen

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist etwas für Sie, wenn Sie

  • mindestens 23 Jahre alt sind,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit haben,
  • und sich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchten – wenn Sie unter 27 Jahre alt sind, engagieren Sie sich in der Regel in Vollzeit.

Das bekommen Sie dafür: Taschengeld bis zu 423 Euro monatlich (bei Teilzeit, z.B. 25 Wochenstunden, sind es 266 Euro), Sie sind sozialversichert, Sie werden von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, Sie bekommen ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen. Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG berät Sie zur Auswahl Ihrer Einrichtung, vermittelt Sie weiter und begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für Ihre Bewerbung:

Über unsere Platzbörse können Sie sich jederzeit bewerben. Klicken Sie einfach den Button ONLINE BEWERBEN. Nennen Sie bitte diese konkrete Einsatzstelle und fügen Sie auch Ihren Lebenslauf an – schreiben Sie gern dazu, wenn Sie sich auch für andere Plätze bei uns interessieren. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Wir wertschätzen Vielfalt und wünschen uns Diversität im Bundesfreiwilligendienst. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, zugeschriebener Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Online bewerben