Das Team Öffentlichkeitsarbeit bei Leben mit Behinderung sucht eine Assistenz für Social Media (BFD)

Das Team Öffentlichkeitsarbeit bei Leben mit Behinderung sucht zum 01. September 2021 eine*n Freiwillige*n, die/der das Team im Bereich Social Media in Teilzeit unterstützen möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„Gemeinsam sind wir größer! Gestalte mit uns eine diversere und inklusivere Gesellschaft“

Wie du das Team Öffentlichkeitsarbeit bei Leben mit Behinderung unterstützen kannst:

  • Mitarbeit bei den Social Media Kanälen (Instagram, Facebook und Twitter): Posten von Beiträgen, Drehen von Videos, Videoschnitt
  • Assistenz in der Öffentlichkeitsarbeit: Schreiben von kurzen Texten, Unterstützung bei der Aktualisierung unserer Website, Unterstützung bei Veranstaltungen
  • Gestaltung eines eigenen Social Media Projekts um potentielle Mitarbeitende zu erreichen
  • Je nach Interesse: Mitarbeit an ausgewählten Kulturprojekten

Das Team Öffentlichkeitsarbeit bei Leben mit Behinderung bietet dir:

Wenn du zu uns ins Team kommst, dann tauchst du tief in die Social Media Projekte ein. Du hauchst unseren Auftritten deine eigenen Ideen ein und machst sie mit uns noch interessanter und aktueller. Film und Filmschnitt sollten dich begeistern. Hier kannst du bei uns lernen und viele eigene Erfahrungen sammeln. Auch wenn Social Media und Film in deiner Zeit bei uns deine Schwerpunkte sein werden, lernst du auch die klassischen Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit kennen. Du wirst Teil unserer Social Media Masterclass sein und kannst an den dort angebotenen Fortbildungen teilnehmen.
Je nach Stundenumfang deines BFD kannst du auch in unseren kulturellen Projekten mitarbeiten.

Das Team Öffentlichkeitsarbeit bei Leben mit Behinderung wünscht sich von dir:

Du solltest offen für neue ganz unterschiedliche Menschen sein und auch keine Berührungsängste im Kontakt mit Menschen mit Behinderung haben, denn sie werden die Stars in deinen Insta-Videos werden.
Bei uns begegnen dir ganz unterschiedliche Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung, Religion, Weltanschauung, ethnischer Herkunft oder sexueller Identität miteinander. Wir wünschen uns von dir Offenheit für Diversität und andere Meinungen.

Das ist das Team Öffentlichkeitsarbeit bei Leben mit Behinderung:

Wir sind vier Mitarbeiter*innen und kümmern uns um ganz unterschiedliche Formen der Kommunikation – von digital über gedruckt bis Face-To-Face. Wir geben zwei Zeitungen heraus, diverse Newsletter, betreuen mehrere Websites und Social Media Kanäle auf Instagram, Facebook und Twitter. Legendär sind die Mitarbeiter-Partys, die wir organisieren. Wir filmen und fotografieren mit Handys und richtigen Kameras. Dabei unterstützt uns ein Team aus Fotografen, Filmemachern und Grafikern. Wir lernen gern gemeinsam und freuen uns auf neue Herausforderungen und neue Menschen.

Leben mit Behinderung Hamburg wurde 1956 gegründet von Eltern mit Kindern mit Behinderung. Inzwischen arbeiten bei uns 900 Mitarbeiter*innen und wir bieten Menschen mit Behinderung Wohnraum, Arbeitsmöglichkeiten, Freizeit- und Bildungsangebote sowie Angebote für Familien mit einem Kind mit Assistenzbedarf. 1500 Familien mit einem Angehörigen mit einer Behinderung sind Mitglied im Elternverein.
Hier erfährst du mehr: www.lmbhh.de

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahre alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest

Das bekommst du dafür: Ein Taschengeld von ca. 265 Euro (z.B. bei Teilzeit mit 25 Stunden), du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG
berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für deine Bewerbung:

Wir wertschätzen Vielfalt und wünschen uns Diversität im Bundesfreiwilligendienst. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, zugeschriebener Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 15. Juli 2021 aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an.

Das Surfen mit dem Handy und das Checken von Instagram gehört zum Berufsalltag. Daher möchten wir dich bitten, zusätzlich zur Bewerbung ein kurzes Video von dir zu drehen, in dem du uns erzählst, wer du bist und warum du bei uns dein BFD machen möchtest.
Dieses Video und den Namen deines Instagram/ Facebook Accounts schickst du bitte an: stefanie.koennecke@lmbhh.de

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Online bewerben