Das LOLA Kulturzentrum, einer der bekanntesten Vereine für Soziokultur im Hamburger Umland, sucht ab sofort eine*n Freiwillige*n, die/der das Team in Teilzeit für 6 Monate unterstützen möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

„offen – anders – gut“

Über das LOLA Kulturzentrum:

Das LOLA Kulturzentrum, kurz LOLA, ist seit Inbetriebnahme im Oktober 1992 zum bekanntesten Kulturanbieter in Bergedorf und Umgebung geworden. Neben Besuchern aus Bergedorf kommen viele Gäste auch aus der Hamburger Innenstadt, sowie den angrenzenden Gemeinden und dem Lüneburger Raum. Monatlich stehen bis zu 15 Termine auf dem Veranstaltungs-Programm. Der Schwerpunkt liegt bei Popularmusik, Kleinkunst (Kabarett/Comedy) und Tanz. Aber auch Theater, Literatur, Ausstellungen, Kindertheater, sowie Vorträge und Infoveranstaltungen werden geboten. LOLA ist Mitveranstalter und Organisator des jährlich ausgeschriebenen Kleinkunst-Wettbewerbs „Hamburger Comedy Pokal“, dem größten norddeutschen Kleinkunst-Preis.
Hier erfahren Sie mehr: www.lola-hh.de.

Das bietet Ihnen das LOLA Kulturzentrum:

  • Miterleben und Mitgestaltung der kulturellen Veranstaltungs- und Projektarbeit
  • Einblick in die Öffentlichkeitsarbeit eines Kulturzentrums
  • Kontakt zu Besuchern*innen und Interessierten
  • (Wieder-) Einstieg in den beruflichen Alltag

So können Sie das LOLA Kulturzentrum unterstützen:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und kulturellen Projekten
  • Teilnahme an Aktionen im Stadtteil, z.B. Stadtteilfeste
  • Mitarbeit in der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Mithilfe bei allgemeinen Bürotätigkeiten sowie in der Haustechnik
  • Bei Interesse: Gestaltung eines eigenen Projektes

Das wünscht sich das LOLA Kulturzentrum von Ihnen:

  • Toleranz und Offenheit
  • Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit
  • Freundliches Auftreten
  • Interesse an Soziokultur
  • Zeitliche Flexibilität

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist etwas für Sie, wenn Sie

  • mindestens 23 Jahre alt sind,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit haben,
  • und sich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchten – wenn Sie unter 27 Jahre alt sind, engagieren Sie sich in der Regel in Vollzeit.

Das bekommen Sie dafür: Taschengeld bis zu 402 Euro monatlich, Sie sind sozialversichert, Sie werden von STADTKULTUR HAMBURG unterstützt, Sie bekommen ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.

Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG berät Sie zur Auswahl Ihrer Einrichtung, vermittelt Sie weiter und begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für Ihre Bewerbung:

Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 4. Oktober 2019 aus. Dort können Sie diese konkrete Einsatzstelle nennen. Fügen Sie bitte auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte beachten Sie: Nur in Ausnahmefällen können Personen unter 27 Jahren den Bundesfreiwilligendienst in Teilzeit absolvieren. Bitte informieren Sie sich hier über die Regelung.

Online bewerben
BFD Kultur und Bildung