Das Gymnasium Lohbrügge, eine bilinguale Schule in Hamburg Bergedorf, sucht zum 01. September eine*n Freiwillige*n, die/der sich in der Medienbibliothek in Voll- oder Teilzeit engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung.

Das ist das Gymnasium Lohbrügge:

Das Gymnasium Lohbrügge, eine bilinguale Schule in Hamburg Bergedorf, versteht sich als eine innovative Schule mit mehr als 1100 Schülern und etwa 90 Lehrkräften. Typisch für unsere Schule ist das freundliche Lern- und Arbeitsklima, ein vielfältiges Lernangebot und ein sehr engagiertes, kooperativ arbeitendes Kollegium.

Das bietet dir das Gymnasium Lohbrügge:

Du engagierst dich an einer großen Schule, die sich zum Ziel setzt, alle Schülerinnen und Schüler in ihren Stärken und Talenten zu unterstützen und ihre Leistungen und Ergebnisse sichtbar macht. Du wirst durch ein sehr kompetentes und engagiertes Team unterstützt und erwirbst Kenntnisse über die Organisation und Durchführung von schulischen Projekten, über den Umgang mit Kindern und Jugendlichen und lernst das Berufsfeld einer/eines Pädagogin/Pädagogen kennen.

 So kannst du das Gymnasium Lohbrügge unterstützen:

  • Mitarbeit bei der Entwicklung von Ideen zur Nutzung der Bibliothek und ihrer Medien
  • Mithilfe bei der Anleitung zum selbständigen Arbeiten und zur Nutzung der Medien
  • Unterstützung bei der Beaufsichtigung von Schüler*innen im Medienraum
  • Ausgabe, Rücknahme und Kontrolle von Material: Inventarisierung von Büchern, Zeitungen und Online-Medien
  • Unterstützung bei der Recherche, Datenerfassung und Pflege und bei der Bürokommunikation
  • Betreuung und Durchführung des Trainingsraum-Konzeptes
  • Bei Interesse: Gestaltung eines eigenen Projektes in der Medienbibliothek

Das wünscht sich das Gymnasium Lohbrügge von dir:

Das Gymnasium Lohbrügge sucht eine/n Freiwillige/n, der/die interessiert an einem Einstieg in den beruflichen Arbeitsalltag im Bereich Schule ist und die Durchführung und Betreuung eigener Projekte erlernen möchte. Er/Sie sollte sich durch Sozialkompetenz im Umgang mit einer heterogenen Schülerschaft auszeichnen und über Grundkenntnisse im Umgang mit neuen Medien verfügen. Die „Gylothek“ ist eine Medienbibliothek in der Schule und zeigt anhand von Tablets, Online-Medien, Zeitungen etc. den Umgang u.a. mit neuen Medien.

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du

  • mindestens 23 Jahre alt bist,
  • 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
  • und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest – wenn du unter 27 bist, engagierst du dich in Vollzeit.

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 381 Euro monatlich, du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.

Mehr zum BFD Kultur und Bildung: https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für deine Bewerbung:

Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ bis zum 10. Juni 2018 aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Online bewerben

BFD Kultur und Bildung in Hamburg