Das Goldbekhaus sucht zum nächsten Zeitpunkt einen Menschen mit Fluchthintergrund, die/der sich als Freiwillige*r (w/m/d) im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Welcome als Projektassistenz für das Projekt „WIR IM QUARTIER – Gemeinsam mit Geflüchteten“ für
20,5 Stunden pro Woche engagieren möchte.

„Mit allen Wassern gewaschen.“

Über das Goldbekhaus:

Das Goldbekhaus ist ein Kulturzentrum im Stadtteil Hamburg-Winterhude. Seit 39 Jahren ist es ein Ort für Kommunikation und Begegnung, für Kultur, Kreativität und Bewegung – und das für fast alle Altersgruppen. Ein breit gefächertes Angebot bietet viele Möglichkeiten, sich um sein Wohlbefinden zu kümmern, selbst kreativ zu werden oder eines unserer Konzerte, Comedy- oder Theateraufführungen zu genießen. Hier ist der Ort, sich aktiv zu betätigen, sich tolle Künstler*innen anzuschauen und das alles zu einem fairen Preis!
Das Bündnis „Wir im Quartier“ ist das größte Kooperationsprojekt des Hauses. Zusammen mit der Kirchengemeinde Winterhude-Uhlenhorst und dem Quartiersmanagement „Q8-Quartiere bewegen“ werden Angebote entwickelt, die das Miteinander im Quartier stärken. Das Golbekhaus engagiert sich für eine tolerante, vielfältige und solidarische Nachbarschaft. Die Themen Migration und Nachhaltigkeit sind bei den Angeboten zentral.
Hier erfahren Sie mehr: www.goldbekhaus.de

Das bietet Ihnen das Goldbekhaus:

Der/die Freiwillige lernt Projekte und Veranstaltungen von Anfang bis Ende durchzuplanen und zu organisieren. Von der Ideenentwicklung, über die Fördersuche bis hin zur Durchführung wird der/die Freiwillige die Projektkoordination unterstützen und eigenständig Aufgaben übernehmen. Insbesondere im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und der direkten Ansprache der Zielgruppe wird der/die Freiwillige selbstständig arbeiten und eigene Ideen/Projekte realisieren können.

So können Sie das Goldbekhaus unterstützen:

  • Direkte Ansprache der Zielgruppen insbesondere in den Unterkünften für Geflüchtete
  • Mithilfe bei der Organisation und Begleitung von Veranstaltungen und kulturellen Projekten
  • Gestaltung von Plakaten und Flyern
  • Unterstützung bei Social Media Aktivitäten (Instagram, Blog)
  • Bei Interesse: Gestaltung eigener Veranstaltungen, Projekte oder Angebote

Das wünscht sich das Goldbekhaus von Ihnen:

  • Offenheit, auf Menschen jeden Alters, Geschlechts oder Herkunft zuzugehen
  • Einbringen und Umsetzen eigener Ideen mit Kreativität und Eigeninitiative
  • Organisationsgeschick
  • Kenntnisse in InDesign, Photoshop, WordPress und Social Media

Das ist der BFD Welcome:

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Welcome können sich Menschen mit Fluchthintergrund, die eine Aufenthaltsgenehmigung bzw. in Hamburg einen Asylantrag gestellt haben, für 6 bis 18 Monate in Kultur- und Bildungsorten mit 20,5 Stunden engagieren.
Sie erhalten ein Taschengeld von ca. 200 Euro monatlich und sind sozialversichert.

STADTKULTUR HAMBURG begleitet Sie in Ihrem Engagement. Sie nehmen gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und werden bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt. Die Teilnahme an Freiwilligendiensten ist freiwillig, die Dienstform stellt einen verbindlichen Rahmen dar.

Mehr zum BFD Kultur und Bildung: www.bfd-kultur-bildung-hh.de

Für Ihre Bewerbung:

Füllen Sie bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ aus. Dort können Sie diese konkrete Einsatzstelle nennen. Fügen Sie bitte auch Ihren Lebenslauf an. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Rufen Sie uns auch gerne an und wir helfen Ihnen bei der Bewerbung!

Telefon: 040 879 76 46 – 13 (Tanja Heuer)

Online bewerben
BFD Kultur und Bildung