Bürgerhaus Allermöhe sucht Helping Hands (BFD)

Das Bürgerhaus Allermöhe, die Begegnungsstätte für alle Bürgerinnen und Bürger aus Neuallermöhe, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Freiwillige*n, die/der sich als Projektassistenz in Teilzeit engagieren möchte – im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung. 

Ein Haus im, mit und für den Stadtteil Neuallermöhe

So können Sie das Bürgerhaus Allermöhe unterstützen:

  • Büro- und Projektassistenz, insbesondere im Bereich Raumvermietung an Private
  • Konzipierung und Durchführung eigener Veranstaltungsformate, insbesondere im Bereich politische Bildung, in enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsführung
  • Inhaltliche und administrative Unterstützung bei Projekten der Geschäftsführung (z.B. Drittmittelakquise für Aktionen, Veranstaltungen und Erweiterungsbau; Konzept, Umsetzung).

Das bietet Ihnen das Bürgerhaus Allermöhe:

  • Einblick in ein sehr vielfältiges Arbeitsumfeld
  • Viel Raum für eigenes Engagement, eigene Ideen und selbstorganisiertes Arbeiten
  • Kennenlernen von vielfältigen Aufgabengebieten: Veranstaltungsorganisation, Raumverwaltung, Kontaktpflege zu unterschiedlichen Nutzergruppen, allgemeiner Betrieb des Hauses, Projektarbeit
  • Integration in ein freundliches und offenes Team.

Das wünscht sich das Bürgerhaus Allermöhe von Ihnen:

  • Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit
  • Offenheit für die Ziele, aber auch Schwierigkeiten des Bürgerhauses
  • ein fairer und ehrlicher Umgang im und mit dem Team
  • Stressresistenz

Über das Bürgerhaus Allermöhe:

Mit unterschiedlichen Angeboten betreibt das Bürgerhaus Allermöhe seit über 30 Jahren stadtteilbezogene Kultur- und Sozialarbeit. Mit eigenen Projekten, dem Angebot von Räumlichkeiten für Vereine und Initiativen aus dem Stadtteil und Familienfeiern und mit der regelmäßig stattfindenden Stadtteilkonferenz trägt das Bürgerhaus zur engen Vernetzung im Stadtteil bei. Dabei arbeiten wir eng mit Vereinen und anderen Trägern aus Neuallermöhe zusammen. Die Angebote und Veranstaltungen, die wir in den letzten Jahren etabliert haben, erstrecken sich von einem Naschgarten und einem Tauschregal über eine Smartphone-Sprechstunde, Frauen-Kleidertauschtage, eine Kreativwerkstatt und Stadtteilgespräche bis hin zu einem „Erntedinner“ im Herbst. Seit vielen Jahren gibt es den Treff für Senior*innen mit Einschränkungen und das Angebot der Wilhelmsburger Kleiderkammer. Nachdem wir jahrelang in Eigenregie einen kostengünstigen Mittagstisch angeboten haben, wird zum 1. Januar ein/e Pächter*in dieses Angebot übernehmen. Wir hoffen, dass daraus Synergien und mehr Freiräume für unsere inhaltliche Arbeit entstehen.

Das Bürgerhaus finanziert sich aus öffentlichen Zuwendungen sowie den Einnahmen aus der Raumvermietung.

Mehr zum Bürgerhaus Allermöhe: www.buergerhaus-allermoehe.de

Das ist der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung:

Der BFD ist was für dich, wenn du
– mindestens 23 Jahre alt bist,
– 6 Monate bis max. 18 Monate Zeit hast,
– und dich mindestens 20,5 Stunden die Wochen engagieren möchtest – wenn du unter 27 bist, engagierst du dich in der Regel in Vollzeit.

Das bekommst du dafür: Taschengeld bis zu 426 Euro monatlich (bei Teilzeit, z.B. 25 Wochenstunden, sind es 266 Euro), du bist sozialversichert, du wirst von STADTKULTUR unterstützt, du bekommst ein kostenloses Fortbildungsprogramm – und jede Menge Erfahrungen.
Mehr zum BFD Kultur und Bildung: https://www.bfd-kultur-bildung-hh.de/

STADTKULTUR HAMBURG berät dich zur Auswahl deiner Einrichtung, vermittelt dich weiter und begleitet dich in deinem Engagement. Du nimmst gemeinsam mit anderen Freiwilligen am Fortbildungsprogramm des Dachverbandes teil und wirst bei Fragen und in Orientierungsprozessen unterstützt.

Für deine Bewerbung:

Fülle bitte online den „Fragebogen für Freiwillige“ aus. Dort kannst du diese konkrete Einsatzstelle und Dein Wunschprofil nennen. Füge bitte auch deinen Lebenslauf an. Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Wir wertschätzen Vielfalt und wünschen uns Diversität im Bundesfreiwilligendienst. Wir begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, zugeschriebener Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte beachte: Nur in Ausnahmefällen können Personen unter 27 Jahren den Bundesfreiwilligendienst in Teilzeit absolvieren. Bitte informiere dich bei STADTKULTUR über die Regelung.

Bewirb dich am besten schnellstmöglich. Die Bewerbungsfrist gilt lediglich als Richtwert. Sobald sich eine passender Kandidat*in gefunden hat, wird der Platz besetzt und die Ausschreibung aus unserer Platzbörse genommen.

Online bewerben