In unserem Download-Bereich haben wir alle Informationen zum BFD Kultur und Bildung in Hamburg zusammengestellt – für Freiwillige und Einsatzstellen.
Für Freiwillige
Für Einsatzstellen
Grafiken für Einsatzstellen – für die Bewerbung des eigenen Platzes
Die gesetzliche Grundlage
Für Einsatzstellen: Der Anerkennungsantrag

Merkblätter für Freiwillige

Merkblätter für Einsatzstellen

Allgemeines und Buchhaltung
Im Laufe eines Bundesfreiwilligendienstes

Grafiken für Einsatzstellen – für die Veröffentlichung von Ausschreibungen in eigenen Medien

Zum Herunterladen auf das jeweilige Bild klicken, dann mit rechter Maustaste draufklicken und mit „Grafik sichern unter“ herunterladen.

BFD-Print-Button für gedruckte Veranstaltungsprogramme, die eigene Mail-Signatur oder die Webseite zum Verlinken auf die Platzausschreibung auf Bfd-kultur-bildung-hh.de (Größe 295×295 Pixel, hier in 150×150 Pixel dargestellt):

BFD-SocialMedia-Grafik, Beitragsbild für einen Post bei Facebook (Größe 1200×630 Pixel):

BFD-Online-Foto – in der Ansprache DU und SIE – für die Webseite z.B. in der Seitenleiste, optional mit Verlinkung auf die Platzausschreibung auf Bfd-kultur-bildung-hh.de (Größe 600×400 Pixel):

 

Die gesetzliche Grundlage

Der Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes ist in Form eines Gesetztes definiert worden.

Anerkennungsantrag

Einsatzstellen müssen sich vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) anerkennen lassen.

Der Antrag muss komplett ausgefüllt werden und sollte dann zur Abnahme als Word-Dokument einmal an bfd@stadtkultur-hh.de gesendet werden. STADTKULTUR kann dann gegebenenfalls noch Tipps zum erfolgreichen Ausfüllen geben. Wir erläutern Ihnen den ganzen Anerkennungsvorgang auch ganz detailiert: Anerkennung als Einsatzstelle – Schritt für Schritt

BFD Kultur und Bildung