Der Bundesfreiwilligendienst soll in diesem Jahr elf Millionen Euro mehr erhalten. Dies beschloss der Haushaltsausschuss am Mittwoch Nachmittag auf Antrag der Koalitionsfraktionen CDU/CSU und SPD einstimmig bei den Beratungen zum Haushalt 2014 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Statt 167,2 Millionen Euro, wie im Regierungsentwurf vorgesehen, soll der Bundesfreiwilligendienst somit über 178,2 Millionen Euro verfügen können.

Lesen Sie hier die gesamte Meldung des Bundestages: http://www.bundestag.de/presse/hib/2014_05/-/275230

Lesen Sie hier den Kommentar der BKJ zur Mittelerhöhung: http://www.bkj.de/all/artikel/id/7243.html

Tagged with →