Menschen mit Musikinteresse – Geflüchtete oder Menschen ohne Fluchthintergrund,

die sich für die Flüchtlingsarbeit im Kitabereich begeistern können im Rahmen der INTERNATIONAL MUSIC EDUCATION.

Die Qualifizierung umfasst maximal 18 Monate. Die Qualifizierung hat im Oktober begonnen und endet am 31. März 2019. Der Einstieg ist noch bis Ende März 2018 möglich. In dieser Zeit lernen Sie als Musiker*in/Pädagog*in den Arbeitsalltag in einer Kindertagesstätte mit Flüchtlingsbezug kennen und entwickeln zusammen mit Ihren Kolleg*innen das Musikkonzept der Einrichtung weiter. Ihre besondere pädagogische und musikalische Qualifizierung nach den Methoden von Edwin E. Gordon wird Ihnen helfen, in der musikalischen Welt der elementaren Musikpädagogik Fuß zu fassen.

Die Stiftung Kultur Palast bietet:

  • Beschäftigung im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Welcome (20,5 Stunden wöchentliche Arbeitszeit in einer Kita, inklusive anteiliger Fortbildungen)
  • Sozialversicherung mit Gesundheitskarte während der Projektlaufzeit
  • Taschengeld von ca. 200 Euro pro Monat
  • Qualifizierung zu musikpädagogischer Arbeit in Kitas (maximal 240 Stunden)
  • Betreuung/Begleitung durch die Stiftung Kultur Palast Hamburg
  • Ausbildung durch Dozent*innen der teilnehmenden Hochschule für Musik und Theater in den Methoden der Music Learning Theory nach Edwin E. Gordon

Profil:

Sie bieten:

  • Mindestalter 19 Jahre
  • Vorbildung/Ausbildung im musikalischen und/oder pädagogischen Bereich
  • gute Deutschkenntnisse, Geflüchtete: möglichst Sprachniveau B1 (abgeschlossen)
  • Freude an der Arbeit mit Kindern
  • Spaß an Teamarbeit

Anmeldung:

Info und Anmeldung unter 040 / 822 45 68 19 oder ime@kph-hamburg.de.

Persönliche Termine vergibt die Stiftung gern nach vorheriger Anmeldung im Kultur Palast Hamburg (Öjendorfer Weg 30a, 22119 Hamburg, Nahe U-Bahnhaltestelle Billstedt).

BFD Kultur und Bildung