Folgende Schritte sind zur Anerkennung als Einsatzstelle notwendig.

Schritt 1: Ausfüllen des Antrages

Bitte füllen Sie den aktuellen Antrag „Anerkennung als Einsatzstelle im Bundesfreiwilligendienst“ (siehe im Download-Bereich) aus, beim Ausfüllen ist auf Gemeinwohlorientierung, fachlich pädagogische Anleitung und Arbeitsmarkt-Neutralität zu achten.

Schritt 2: Abnahme durch STADTKULTUR

Bitte schicken Sie den ausgefüllten Antrag als Word-Dokument zur Abnahme digital an bfd@stadtkultur-hh.de. STADTKULTUR überprüft den Antrag und gibt bei Bedarf Tipps zum Ausfüllen. Wir schicken Ihnen den überarbeiteten Antrag dann wieder zurück.

Schritt 3: Antrag unterzeichnen und an STADTKULTUR senden

Drucken Sie den abgenommenen Antrag aus und unterschreiben ihn. Schicken Sie dann den unterschiebenen Antrag dann mit den anderen Unterlagen (Kurzbeschreibung der Einsatzstelle, Programmheft, Satzung oder Gesellschafter-Vertrag etc.) per Post an:

STADTKULTUR HAMBURG
Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung
Stresemannstr. 29
22769 Hamburg

Wir leiten den Antrag dann ans BAFzA weiter.

Die nächste Schritte nach der Anerkennung

Wenn Sie als Einsatzstelle anerkannt sind, werden wir für Sie den passenden Freiwilligen für Ihren Platz suchen. Für Fragen zum Vorgehen nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Alle Unterlagen zum Herunterladen

Wir haben alle Unterlagen für die Anerkennung als BFD-Einsatzstelle in unserem Download-Bereich zusammengestellt.
Alle Unterlagen zum Herunterladen