Freitag, 1. Juli 2016, 10 bis 17 Uhr
Storytelling (Geschichten) als Instrument für Non-Profit-Organisatione

Storytelling spielt in der Kommunikation mit unterschiedlichen Bezugsgruppen eine immer größere Rolle: Geschichten fallen auf und wirken direkter und nachhaltiger als Fakten und Sachargumente. Die gilt umso mehr für Non-Profit-Organisationen mit geringen Ressourcen. Sie erhalten einen breiten Überblick über Anwendung und Wirkungsweisen von Geschichten und lernen an aktuellen Beispielen, wie sie Geschichten entwickeln und in der Kommunikation und im Fundraising zielgerichtet einsetzen. In praktischen Übungen konzipieren und erzählen Sie selbst Geschichten und lernen, sie in einem Ziel- und Maßnahmenplan einzusetzen.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in

Dienstag, 12. Juli 2016, 10 bis 17 Uhr
Fundraising und NPO-Management: Potenzialdesign II – Gestalten Sie Ihre Möglichkeiten!

Gerade in einer Phase beruflicher Neu- oder Um-Orientierung ist es wichtig, die eignen Fähigkeiten
und Fertigkeiten, Stärken und Potenziale erkennen und benennen zu können. Diese Potenzial-
Werkstatt bietet an zwei Tagen Gelegenheit dazu. Zum Einsatz kommen kreative Methoden und analytische Tools wie der „Karriereanker“, Austausch, Feedback und Gruppenarbeit. 1. Tag: Bestandsaufnahme Ihrer Möglichkeiten, 2. Tag: Positionierung und Selbstmarketing. Achtung Werkstatt-Arbeit: Ihre aktive Mitarbeit, Offenheit und Kreativität ist Voraussetzung!

Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Treffpunkt: 9:45 am Eingang der Zentralbibliothek! Da die Bücherhallen erst um 11 Uhr öffnen, holt Frau Beyer Sie um 9:45 Uhr am Haupteingang der Zentralbibliothek ab und bringt Sie in den Seminarraum.
Referentin: Kerstin Hof, Literaturwissenschaftlerin, Soziologin M.A., Supervisorin, Lehrcounselor, Gestalttherapeutin, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Dept. Kunst Gesundheit und Gesellschaft an der MSH Medical School Hamburg.

Donnerstag, 14. Juli 2016, 10.30 bis 17 Uhr
Rathaus satt! – Das Rathaus von innen und außen

Alles, was es über unser Rathaus und die Bürgerschaft zu wissen gibt, lernt Ihr an diesem Tag: Ein Rundgang ums Rathaus zeigt Euch Architektur und Fassadenschmuck, eine Führung im Rathaus bringt Euch in die prunkvollen Repräsentationsräume und das Senatsgehege und schließlich lernt Ihr bei einem Abgeordnetengespräch und dem Besuch der Bürgerschaftssitzung die Arbeit unseres Parlaments kennen. Mehr Rathaus geht nicht.

Ort: Rathaus, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg
Treffpunkt: Rathaus Haupteingang
Referent: Martin Fischer von der Staatspolitischen Gesellschaft Hamburg e.V

Freitag, 22. Juli 2016, 10 bis 13 Uhr
Auftaktveranstaltung für Freiwillige: Für alle Freiwilligen, die im Juli ihren Dienst beginnen

An diesem Vormittag lernen sich die „neuen“ Freiwilligen untereinander kennen. Es werden umfassende Informationen zu allen Rechten und Pflichten im BFD vermittelt. Eine Arbeitseinheit zu Vorstellungen und Wünschen zum Dienst sowie eine Herausarbeitung sinnvoller Seminarangebote runden die Veranstaltung ab. Die Teilnahme an einem Freiwilligenauftakt zu Beginn eines Bundesfreiwilligendienstes ist verpflichtend für jede*n Freiwillige*n.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg

Donnerstag, 28. Juli 2016, 18 bis 21 Uhr
Sommerfeier 2016 –für alle Freiwilligen und Alumnis des BFD Kultur und Bildung in Hamburg

STADTKULTUR HAMBURG lädt herzlich zur Sommerfeier für alle Freiwilligen im BFD Kultur und Bildung in Hamburg ein! Am Donnerstag, den 28. Juli 16 möchten wir ab 18:00 Uhr im LÜTTLIV, auf dem Gelände der Zinnschmelze, in gemütlicher Runde beisammen sein.
Die Sommerfeier ist eine Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung. Der Abend beginnt mit einem Feedback zum Einsatz als Freiwillige*r im BFD Kultur und Bildung. Danach möchten wir zu einem Aperitif und einem gemeinsamen Essen einladen.
Für unsere Planung bitten wir um eine Rückmeldung bis zum 15. Juli. Bitte angeben, ob es ein Gericht mit oder ohne Fleisch, eine vegetarische oder vegane Alternative sein darf.

Ort: LüttLiv in der Zinnschmelze, Maurienstraße 19, 22305 Hamburg

Anmeldung

Freiwillige melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de oder über 040/879 76 46-14 an.