Dienstag, 5. Mai, 10:00 bis 17:00 Uhr
Fundraising II

Inhalte: Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über klassische und neue Instrumente in der Drittmittelakquise und erarbeiten Grundlagen für ihre eigene Fundraisingkonzeption. Lernziel ist es, dass die Teilnehmenden nach der Veranstaltung die Instrumente praktisch umsetzen und das Thema Fundraising selbständig vertiefen können. Im Fundraising gibt es eine Vielzahl von Instrumenten der Spenderansprache. Nicht jede Methode eignet sich für jede Organisation.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Voraussetzungen: Dieser Kurs baut auf den Inhalten von Fundraising I auf. Sie sollten an der Einführung teilgenommen haben oder bereits Kenntnisse in Fundraising mitbringen.
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management.
Max. Teilnehmer: 15

Mittwoch, 20. Mai, 10:00 bis 13:00 Uhr
Rundreise-Fortbildung zum Kultur- & Geschichtskontor in Bergedorf

Das Kultur- & Geschichtskontor ist eine von 22 Hamburger Geschichtswerkstätten. Hier wird seit mehr als 30 Jahren die regionale Geschichte des gesamten Bezirks Hamburg-Bergedorf erforscht und der Öffentlichkeit vermittelt. Die Rundreise-Fortbildung führt exemplarisch in die Arbeit einer Geschichtswerkstatt ein und stellt die aktuellen Projekte der Einrichtung vor: Herausgabe eines regionalgeschichtlichen Magazins, Erarbeitung von Stadtteilrundgängen, Veröffentlichungen von Büchern und Konzeption von Ausstellungen, Pflege eines umfangreichen Archivs. Die Veranstaltung beginnt in den Räumen des Kultur- & Geschichtskontors und wird mit einem kurzen Stadtrundgang durch das Bergedorfer Zentrum enden.

Ort: Kultur- & Geschichtskontor, Reetwerder 17, 21029 Hamburg
Mit: Christian Römmer, Geschäftsführer
Max. Teilnehmer: 15

Donnerstag, 28. Mai, 10:00 – 13:00 Uhr
Stadtteilrundgang durch Wilhelmsburg 

Vor 150 Jahren noch eine Elbinsel der Milchbauern und  Schiffshandwerker, wurde Wilhelmsburg mit der Industrialisierung und Hafenentwicklung zu dem Einwanderungs- und Ankunftsstadtteil Hamburgs. Dabei gab es verschiedene auch sehr unterschiedliche Phasen der Migration, die beleuchtet und verglichen werden. Eine ganz wichtige Rolle spielten und spielen dabei die kulturellen Orte, die den Einwanderern das Ankommen erleichtern. Der Rundgang findet im Reiherstiegviertel statt, dem Zentrum der vielen Wanderungsbewegungen.
Ort und Treffpunkt: Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen, HONIGFABRIK, Industriestraße 125-131, 21107 Hamburg
Referentin: Margret Markert
Max. Teilnehmer: 15

Anmeldung

Freiwillige melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de oder über 040/879 76 46-14 an.