Montag, 04. August, 10:00 bis 17:00 Uhr
Nachhaltigkeit: Global denken – Lokal handeln

Täglich kursiert der Begriff der Nachhaltigkeit in Medien, Werbung und Diskussionen in fast schon inflationärem Ausmaß. Doch was heißt eigentlich „nachhaltig“ und wie können wir nachhaltig handeln? Welche Verbindung besteht zwischen einer nachhaltigen Politik, dem Sortiment im Supermarkt und dem Schnitzel mit Pommes auf unserem Teller? Vor allem in Ballungszentren und Großstädten verlieren wir schnell den Überblick darüber, welche globalen Folgen unser Konsumverhalten nach sich zieht. Ziel der Veranstaltung ist es, ein grundlegendes Bewusstsein für globale Strukturen und individuelle Handlungsmöglichkeiten im Alltag aufzubauen. Die Teilnehmenden erhalten einen Einblick in die Bedeutung des Konzeptes der Nachhaltigkeit und erarbeiten gemeinsam Möglichkeiten diese in ihrem Alltag umsetzen. Neben einer theoretischen Fundierung wird den Teilnehmenden die Chance geboten sich in praktischen Übungen mit Nachhaltigkeitskonzepten und deren Auswirkungen auf unseren Alltag auseinanderzusetzen und ihre Position im globalen Wirtschaftskreislauf zu reflektieren.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referent: Sören Boller, Dipl. Volkswirt soz., Veranstaltungsmanagement, Coach für interkulturelle Bildung und Improvisation
Plätze: 20

Freitag, 08. August, 9:30 – 12:30 Uhr
Auftaktveranstaltung für Freiwillige: Für alle Freiwilligen, die im Juni oder später ihren Dienst begonnen haben

An diesem Vormittag lernen sich die „neuen“ Freiwilligen untereinander kennen. Es werden umfassende Informationen zu allen Rechten und Pflichten im BFD vermittelt. Eine Arbeitseinheit zu Vorstellungen und Wünschen zum Dienst sowie eine Herausarbeitung sinnvoller Seminarangebote runden die Veranstaltung ab. Die Teilnahme an einem Freiwilligenauftakt zu Beginn eines Bundesfreiwilligendienstes ist verpflichtend für jede/n Freiwillige/n.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Plätze: 20

Dienstag, 12. August, 10:00 – 13:00 Uhr
Rundreise-Fortbildung  zur TIDE – dem Bürger- und Ausbildungskanal

Beim TIDE-Besuch schnuppert Ihr Studioluft: Wir zeigen Euch Kameras, Regieräume, Studiomikros und Schnittplätze. Ihr erfahrt, wie TIDE es möglich macht, dass jeder in Hamburg eine Radio- oder Fernsehsendung on air bringen kann.
Ort: TIDE, Finkenau 35, 22081 Hamburg
Mit: Christian Meyer, Leiter der TIDE Akademie
Plätze: 12

Dienstag, 12. August, 14:00 – 17:00 Uhr
Journalistische Grundlagen

Im Anschluss an die Rundreise durch die TIDE wird das Thema Journalismus vertieft. Wie und wo recherchiere ich Fakten? Auf welche Quellen kann ich mich verlassen? Was schreibt der Pressekodex vor? Qualitätsjournalismus zeichnet sich durch Genauigkeit aus. Dabei gibt es Vieles zu beachten: von Recherchegrundsätzen über korrektes Zitieren bis zu sprachlichen Tücken, korrekten Schreibweisen und Stilsicherheit. Der Kurs gibt einen Einblick in diese Routine, die den journalistischen Arbeitsalltag prägt.
Ort: TIDE, Finkenau 35, 22081 Hamburg
Referent: Christian Meyer, Leiter der TIDE Akademie
Plätze: 8

Montag, 25. August, 9:30 – 16:30 Uhr
Zeit- und Selbstmanagement – sinnvolles Timing für mehr Zufriedenheit

Gutes Zeitmanagement ist ein entscheidender Faktor wenn es darum geht, sich selbst zu organisieren. Allerdings hilft auch effizientes Arbeiten nur bedingt, wenn am Ende des Tages die Unzufriedenheit überwiegt, weil wichtige Aufgaben unerledigt bleiben oder zu wenig Raum für private Interessen bleibt. In diesem Seminar geht es sowohl um klassische Themen des Zeitmanagements als auch darum, persönliche ‚Zeitvampire’ zu identifizieren und in Einzel- und Gruppenarbeit in Ansätzen konkrete Strategien für eine verbesserte Selbstorganisation zu entwickeln. Dazu erfahren die Teilnehmer mehr über Tools, Techniken, Tipps und Tricks zu den Themen Prioritäten, Zeitplanung und Selbstorganisation und finden mehr über ihren individuellen Arbeitstyp heraus.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referent: Henning Prox, Archtitekt und Coach
Plätze: 13

September

  • Dienstag, 02. September 2014, 10:00 – 17:00Uhr: Pädagogische Kompetenzen für Nicht-Pädagogen (17 Plätze)
  • Dienstag, 09. September 2014, 10:00 – 17:00 Uhr: Guerilla-Marketing (17 Plätze)
  • Dienstag, 16. September 2014, 10:00 – 17:00 Uhr: Konzepte entwickeln I (12 Plätze)
  • Dienstag, 23. September 2014, 10:00 – 17:00 Uhr: Konzepte entwickeln II (12 Plätze)

Oktober

  • Montag, 06.10.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Entscheidungsfindung (12 Plätze)
  • Donnerstag, 09.10.14, 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise in die Werkstatt 3 (15 Plätze)
  • Donnerstag, 16.10.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Social Media (15 Plätze)
  • Dienstag, 28.10.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Stimm- und Ausdruckstraining (15 Plätze)

November

  • Dienstag, 04.11.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Interkulturelles Lernen (17 Plätze)
  • Dienstag, 11.11.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Präsenztraining: Sprechen vor Publikum (15 Plätze)
  • Mittwoch, 26.11.14, 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise in die Clubstiftung (20 Plätze)

Dezember

  • Dienstag, 02.12.14, 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise ein die Zentralbibliothek der Bücherhallen Hamburg (25 Plätze)
  • Dienstag, 02.12.14, 14:00 – 17:00 Uhr: Recherche (15 Plätze)
  • Montag, 15.12.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Konfliktmanagement (15 Plätze)

Anmeldung

Freiwillige melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de an.