Mittwoch, 04. Dezember, 10:00 bis 13:00 Uhr
Rundreise in das Kinderbuchhaus Altona: Bildungs – und weiterBildungskonzept des Hamburger Kinderbuchhauses.

Das Hamburger Kinderbuchhaus im Altonaer Museum ist einer der wenigen Orte in Deutschland, an denen Originalillustrationen aus Kinder- und Jugendbüchern zu sehen sind. Das Hamburger Kinderbuchhaus ist nicht nur ein Ausstellungsort, sondern vielmehr ein Ort für lebendige Buchkultur. Ein speziell ausgearbeitetes Werkstattprogramm für Kinder und ein Weiterbildungsangebot für Erwachsene und Lernbegleiter machen die Buchkultur hier erlebbar.
Neben einer Führung durch die aktuelle Ausstellung „Paula und die Anderen“ erhalten die Teilnehmenden einen Einblick in Aufbau, Struktur und Organisation des Hamburger Kinderbuchhauses. Danach nehmen die Freiwilligen an der Werkstatt “Mein erstes Buch” teil: Sie werden selbst als Autor/in und Zeichner/ in aktiv und fertigen u.a. ein “Hosentaschenbuch”. So wird das Bildungs – und weiterBildungskonzept des Hamburger Kinderbuchhauses direkt erlebbar: Lernen mit Herz, Hand und Verstand.
Ort: Hamburger Kinderbuchhaus, Musuemstraße 23, 22765 Hamburg
Mit: Dr. Dagmar Gausmann, Kerstin Hof, Anke Stöver und dem Team des Hamburger Kinderbuchhauses

Mittwoch, 11. Dezember, 10:00 – 13:00 Uhr
GEMA: Einführung in die GEMA-Tarife.

Wer sich mit der komplizierten Tarifstruktur der GEMA nicht auskennt, läuft Gefahr dies teuer bezahlen zu müssen: Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, aber es gibt einige Möglichkeiten, die Kosten zu reduzieren. Was ist alles GEMA-pflichtig? Welche Tarife gibt es? Wie kann man Geld sparen?
Die Fortbildung bietet eine praxisorientierte Einführung in GEMA-Tarife, die für die stadtteilkulturelle Veranstaltungs- und Projektarbeit relevant sind. Besonderer Augenmerk wird auf Möglichkeiten der Kostenreduktion gelegt.
Ort: Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
Referent:
Jürgen Krenz, Veranstalter Musikbereich, Goldbekhaus

AUSBLICK Januar

  • Donnerstag, 16. Januar 2014, 10:00 – 13:00 Uhr: Word Einführung
  • Donnerstag, 16. Januar 2014, 14:00 – 17:00 Uhr Word Vertiefung
  • Dienstag, 21. Januar 2014, 10:00 – 13:00 Uhr: Budgetplanung und Projektfinanzierung I
  • Dienstag, 28. Januar 2014, 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise ins Kulturhaus Eppendorf

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD „Kultur und Bildung“ ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an.

Anmeldung

Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes „Kultur und Bildung“ in Hamburg melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de für Seminare an, die sie interessieren.