Dienstag, 01. April 2014, 10:00 bis 13:00 Uhr
Einführung ins Fundraising.

Ein attraktives Projekt und zielgerichtete Kommunikation sind Grundlagen für einen erfolgreichen und langfristigen Beziehungsaufbau zu Spendern und Sponsoren. Ziel der Veranstaltung ist es, Grundlagen und Methoden des Fundraisings kennen und anwenden zu lernen.
Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über Voraussetzungen und Methoden und lernen an praktischen Beispielen, wie sich auch mit kleinem Budget ein strategisches Fundraising aufbauen lässt. Neben Praxisübungen werden unter anderem folgende Themen behandelt: der Fundraising-Markt, der passende Geldgeber: Orientierung im Förderungsdschungel sowie Spenderansprache und -motivation.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management
Max. Teilnehmer: 17

Dienstag, 08. April 2014, 10:00 bis 13:00 Uhr
Rundreise-Fortbildung in das Museum für Völkerkunde: Veranstaltungs-, Bildungs- und Vermittlungsarbeit in einem Museum.

Das heutige Museum für Völkerkunde Hamburg entstand aus einer kleinen ethnographischen Sammlung, die sich 1842 im Besitz der Stadtbibliothek befand. Wir beginnen die Rundreise mit einer Führung durch zwei aktuelle Ausstellungen: „Blick ins Paradies“ und „Schätze der Anden“ stellen zwei sehr unterschiedliche Formen ethnologischer Arbeiten dar. Danach stellt Julia Dombrowski das Museum und die Museumsarbeit vor: Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Ausstellungen und verschiedenen Veranstaltungsformaten sowie der Vermittlungs- und Bildungsarbeit, die das Museum für Kinder und Erwachsene, Gruppen und Einzelpersonen anbietet.

Ort: Museum für Völkerkunde Hamburg, Rothenbaumchaussee 64, 20148 Hamburg
Mit: Dr. Julia Dombrowski
Max. Teilnehmer: 15

Mittwoch, 23. April 2014, 10:00 – 13:00 Uhr
accmeo II: Raumverwaltung, Adressen und Ausblicke.

Im zweiten Workshop zur accmeo Veranstaltungs-Management-Software wird die Raumverwaltung (parallele Belegung mehrerer Räume, Anlegen von Serien und Nutzungsarten) vertieft und die Adressverwaltung (Verteiler, Kategorien, Etiketten, Export und Import von Adressen) vorgestellt. Weiterhin wird auf das Arbeiten mit To-dos eingegangen. Bei Interesse wird die Rechteverwaltung (einschließlich der aktuellen Neuerungen) erläutert. Es werden die Funktionen der accmeo-Pakete standard und standardplus besprochen. Am Ende kann bei Interesse ein Einblick in die Funktionalitäten der höheren accmeo-Pakete gegeben werden (Arbeitspakete, Personalverwaltung und Finanzen).
Voraussetzungen: Die Teilnehmer sollten am Workshop accmeo I teilgenommen haben oder accmeo schon nutzen.
Ort: Lern- und Informationszentrum der Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Referent: Heiko Gerken, STADTKULTUR HAMBURG e.V., Konzeptioner (Mitentwickler der Software)
Max. Teilnehmer: 15

Dienstag, 29. April, 10:00 bis 17:00 Uhr
Fundraising-Vertiefung.

Im Fundraising gibt es eine Vielzahl von Instrumenten der Spenderansprache. Nicht jede Methode eignet sich für jede Organisation.
Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über klassische und neue Instrumente in der Drittmittelakquise und erarbeiten Grundlagen für ihre eigene Fundraisingkonzeption. Lernziel ist es, dass die Teilnehmenden nach der Veranstaltung die Instrumente praktisch umsetzen und das Thema Fundraising selbständig vertiefen können.

  • Fundraising-Instrumente
  • Zielgruppenauswahl
  • Entwicklung eines Fundraising-Konzepts
  • Best Practice Beispiele erfolgreicher Spendenaktionen

Voraussetzungen: Dieser Kurs baut auf den Inhalten von Fundraising I auf. Sie sollten an der Einführung teilgenommen haben oder bereits Kenntnisse in Fundraising mitbringen.
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management
Max. Teilnehmer: 17

Ausblick Mai

  • Dienstag, 06. Mai 2014, 10:00 – 13:00 Uhr: Excel Einführung (Max. Teilnehmer: 15)
  • Dienstag, 06. Mai 2014, 14:00 – 17:00 Uhr: Excel Vertiefung (Max. Teilnehmer: 15)
  • Mittwoch, 07. Mai 2014, 10:00 – 13:00 Uhr: Rundreise in die Open School 21 (Max. Teilnehmer: 15)
  • Montag, 19.05.14, 10:00 – 17:00 Uhr: Photoshop (ausgebucht)

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD „Kultur und Bildung“ ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Marketing & Management, Anwendungsprogramme, Rechtliches und Persönlichkeitsentwicklung an.

Anmeldung

Freiwillige des Bundesfreiwilligendienstes “Kultur und Bildung” in Hamburg melden sich bitte über bfd@stadtkultur-hh.de für Seminare an, die sie interessieren.